Turnerschaft 1886 Bischofsheim e.V. erhält Landeszuwendung

Landtagsabgeordneter Kasseckert freut sich über finanzielle Hilfe

Bild von Hannes Brecher auf Pixabay
Bild von Hannes Brecher auf Pixabay
Vor wenigen Tagen hat der hessische Innenminister den Antrag auf Gewährung einer Landeszuwendung, der Anfang des Jahres von der Turnerschaft 1886 Bischofsheim gestellt worden war, bewilligt. Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert freut sich mit den Mitgliedern über die 5.800 Euro aus dem Förderprogramm „Weiterführung der Vereinsarbeit“. Verwendet wird das Geld, das gut ein Viertel der Gesamtsumme ausmacht, für die Sanierung des Parkettbodens der Bischofsheimer Turnhalle. Damit kann die breite Palette der verschiedenen Sportarten, die von Hand- und Volleyball über Einradfahren, Trampolinspringen, Yoga, Pilates, Gymnastik bis zu Linedance und Zumba reicht, auf einem sanierten Parkettboden weiterhin angeboten werden.

„Mit der Förderung, die das Land Hessen den Vereinen zukommen lässt, bringt es Anerkennung und Wertschätzung für die ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder zum Ausdruck und unterstützt den Breitensport“, freut sich Kasseckert. In seinen Augen leisten unsere Vereine, sowohl für Kinder und Jugendliche, als auch für Erwachsene durch die Vereinsarbeit und den Zusammenhalt untereinander einen wertvollen Beitrag für das gesellschaftliche Zusammenleben. Gerade in den zurückliegenden Jahren der Corona-Pandemie wurde deutlich, wie wertvoll und wichtig die Vereinsarbeit, der Sport und besonders auch der Zusammenhalt im Vereinsleben ist, so der Landtagsabgeordnete abschließend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben