Start für Hessens größte Waschhalle

Neue Generation der Fahrzeugpflege

v. l. n. r.: Siegfried Blum, Heiko Kasseckert, Jürgen Franz
v. l. n. r.: Siegfried Blum, Heiko Kasseckert, Jürgen Franz
Die größte und modernste Waschstraße Hessens mit einer Lauflänge von ca. 60 Metern und mehreren Waschvorgängen entsteht derzeit im Gewerbegebiet Langenselbold/Erlensee an der A 45. Der Kalbacher Unternehmer Siegfried Blum errichtet hier auf einer Gesamtfläche von 4.500 m² eine Waschstraße der modernsten Generation, die unter Volllast über 100 Fahrzeuge pro Stunde abwickeln kann. 

Aufgrund der hohen technischen Automation dauert der Waschvorgang selbst bei intensivster Pflege weniger als 10 Minuten. Das Besondere daran ist die Rückgewinnung, Nutzung und ökologische Behandlung des Brauchwassers in einem geschlossenen System. Auch bei der Energiebilanz hat der Unternehmer auf eine ökologische Ausrichtung geachtet und kann rund 80 % des Strombedarfs über eine auf dem Hallendach installierte Photovoltaik-Anlage erzeugen. Neben der modernen Waschstraßentechnik stehen dem Kunden in einer überdachten und verglasten Halle 25 Stellplätze für die kostenlose Innenreinigung zur Verfügung. Hier können Kunden witterungsunabhängig ihre Fahrzeugpflege vollenden. Nach einer 11-monatigen Bauzeit steht die Eröffnung der Waschstraße in den nächsten Tagen bevor. Grund genug für den CDU-Landtagsabgeordneten, Heiko Kasseckert, gemeinsam mit seinem Kreistagskollegen aus Bad Soden-Salmünster, Jürgen Franz, die Anlage, deren Investition sich auf ca. 5,5 Millionen Euro beziffert, zu besichtigen. Beide sind davon überzeugt, dass Blum mit dieser Waschstraße in eine neue Generation der Fahrzeugpflege einsteigt.

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben