2020 – klare Kante!

Das neue Jahr ist noch jung an Tagen. Da ist es noch zulässig, allen ein frohes und gesundes 2020 zu wünschen. Der Blick nach vorn ist aber nicht nur auf die ganz persönlichen Wünsche und Hoffnungen begrenzt. Vielmehr sind wir gefordert, unseren Beitrag für eine gute Entwicklung unseres Landes und unserer Gesellschaft zu leisten. Wir alle spüren, dass die Welt scheinbar immer komplizierter wird. Und in dieser Welt gibt es keine einfachen Antworten auf komplizierte Fragen. Zumindest nicht im heutigen Twitter-Format von 140 Zeichen.

Ich hoffe deshalb, dass wir zurückkehren in eine Welt des Zuhörens, des Verstehens und des Gestaltens. In eine Zeit, in der Information, Wissen und Vertrauen wieder mehr Stellenwert bekommen als das bloße Schlechtreden und die Darstellung von Untergangsszenarien, in deren Folge wir ganze Industriezweige und die Grundlage unseres Wohlstandes arglos auf dem Altar der „Weltretter“ opfern.

Wir sehen in diesen Tagen wie verwundbar die Weltgemeinschaft ist. Die Zuspitzung der Krise im Nahen Osten führt uns an den Rand militärischer Eskalation. Die nach wie vor vorhandene Bedrohung radikalislamistischen Terrors, die weltweiten Handelskonflikte – nichts von dem bleibt ohne Auswirkungen auf uns. Umso mehr brauchen wir eine Geschlossenheit in unserer Gesellschaft, keine Spaltung. Klimaschutz, Pflege, Wohnen, Asylpolitik – diese Themen werden uns auch 2020 begleiten. Die Parteien müssen klare Kante zeigen und klarmachen, wofür sie stehen. Und es muss über die Folgen und die Verhältnismäßigkeit dieser Positionen offen diskutiert werden können, ohne Andersdenkende sofort niederzuschreien. Der Liedbeitrag des WDR und die Haltung des linken Spektrums ist ein Beispiel für meine Kritik. Anstatt einfach zu sagen: „Das war nix“ und sich zu entschuldigen, werden die Kritiker beschimpft und in die rechte Ecke geschoben. Wir brauchen keine Belehrungen, weder von links noch von rechts. Was wir in 2020 brauchen, ist ein klarer Kopf, eine geschlossene Gesellschaft und eine zuerst an nationalen Zielen des Wohlstands und der Wohlfahrt ausgerichtete Politik mit internationaler Verantwortung. Das ist mein politischer Wunsch für 2020.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben