Zuschüsse für Flutlichtanlage

Hanauer Tennis- und Hockeyclub erhält Landesförderung

Wenige Tage nach der Einweihung des neuen Kunstrasen-Hockeyfeldes auf dem Gelände des 1. Hanauer Tennis- und Hockeyclubs, das vom Land mit rund 150.000 Euro gefördert wurde, erhält der Verein weitere Investitionszuschüsse zur Errichtung einer LED-Flutlichtanlage an fünf Tennisplätzen, teilt der CDU-Landtagsabgeordnete, Heiko Kasseckert, mit. 

 

Das Land beteiligt sich mit 33.000 Euro an den Gesamtinvestitionen in Höhe von 108.000 Euro. Abermals, so Kasseckert, würdigt das Land hier das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder, die auch bei dieser Investition rund 25 Prozent aus Eigenmitteln bestreiten. Mit der neuen Flutlichtanlage können die Nutzungszeiten der Tennisplätze in den Frühjahrs- und Spätsommermonaten deutlich erweitert werden. Gerade in den zurückliegenden eineinhalb Jahren der Corona-Pandemie wurde deutlich, wie wertvoll und wichtig die Vereinsarbeit, der Sport und auch der Zusammenhalt im Vereinsleben ist, unterstreicht Kasseckert. Diese Investitionen seien daher gut investiertes Geld in eine funktionierende Gesellschaft. Er dankt in diesem Zusammenhang stellvertretend dem Vorsitzenden des Hanauer Tennis- und Hockeyclubs, Michael Bailly, für das unermüdliche Engagement zur Modernisierung der gesamten Sportanlage, die in seinen Augen zu den schönsten Sportanlagen in Hessen gehört. „Selbst wenn man keinen Sport treibt, kann man sich auf der gastronomischen Terrasse an der einzigartigen Sportanlage erfreuen“, so Kasseckert abschließend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben