Bund und Land Hessen greifen Condor mit 550 Millionen Euro-Kredit unter die Flügel

Heiko Kasseckert, wirtschaftspolitischer Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion:

„In wirtschaftlich turbulenten Zeiten greifen das Land Hessen unter Führung von CDU-Ministerpräsident Volker Bouffier und der Bund der Fluggesellschaft Condor mit einem Überbrückungskredit der KfW in Höhe von 550 Millionen Euro buchstäblich unter die Flügel. Die Condor sollte von der polnischen Fluggesellschaft LOT übernommen werden. Da die Corona-Pandemie die Luftfahrtgesellschaften allerdings in schwere Turbulenzen bringt, hat sich diese Option leider zerschlagen. Condor war zuvor als Teil des insolventen Thomas-Cook-Konzerns ins Straucheln geraten. Aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit, was Condor auch im Rahmen der Rückholaktion für im Ausland verbliebene, deutsche Touristen unter Beweis stellen konnte, bestehen für die Airline gute Aussichten auf deren Fortbestand. Mit der staatlichen Kredithilfe werden nun die 5.000 vornehmlich in Hessen ansässigen Arbeitsplätze kurzfristig gesichert.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben