Kurz notiert
24.04.2018, 14:13 Uhr | Martin Roth
„Rekordinvestitionen des Landes sind klares Bekenntnis zum Leben im ländlichen Raum“
Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Heiko Kasseckert hielt Vortrag in Melsungen
MELSUNGEN. Bei einer Veranstaltung der CDU-Landtagsfraktion für interessierte Bürgerinnen und Bürger im Altkreis Melsungen referierte der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Heiko Kasseckert zum Thema „Wachstumsregion Nordhessen – Infrastruktur und Arbeitsplätze entscheiden über die Zukunft des ländlichen Raums“. Dabei machte der Landtagsabgeordnete deutlich, dass es eines der wesentlichen Ziele der CDU in Hessen sei, die ländlichen Regionen zu stärken. Damit gerade auch jüngere Menschen auch weiterhin in ihren Heimatstädten und -dörfern leben könnten, müsse der Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen auch weiterhin die zentrale Aufgabe aller politischen Akteure sein. Für die Region um Melsungen ließe sich der Erfolg der bisherigen Maßnahmen unter anderem daran ablesen, dass nach jahrelangem Bevölkerungsrückgang seit einigen Jahren wieder ein Anstieg der Einwohnerzahlen zu verzeichnen sei.

Die beiden Landtagskandidaten Matthias Wettlaufer und Mark Weinmeister mit dem wirtschaftspolitischen Sprecher Heiko Kasseckert sowie CDU-Stadtverbandsvorsitzende Andrea Renner und Fraktionsvorsitzender Lars Kühn
Melsungen/Hanau -

Die CDU habe frühzeitig auf die zentrale Lage Nordhessen in der Mitte Deutschlands gesetzt und u. a. auf den Wachstumsmarkt Logistik gebaut. Dies habe sich schon insofern ausgezahlt, dass mittlerweile die Arbeitslosigkeit in der Region um Melsungen weit unter dem Landesdurchschnitt liege. Um diesen Trend fortzusetzen, würde die vertrauensvoll zusammenarbeitende schwarz-grüne Landesregierung die Rekordsumme von 1,8 Milliarden Euro für Projekte im ländlichen Raum zur Verfügung stehen. „Dies sind gut investierte Mittel und ein klares Bekenntnis zum Leben im ländlichen Raum“, so Kasseckert.

Bei der sich anschließenden Diskussion mit den Teilnehmern war sich Heiko Kasseckert mit dem anwesenden CDU-Kreisvorsitzenden und Landtagskandidaten Mark Weinmeister einig, dass es richtig sei, diese Mittel insbesondere für eine bessere Verkehrsanbindung durch Straßen und Schienen sowie für schnelles Internet einzusetzen. „Wir wollen auch gerade jungen Menschen in unserer Heimat die Möglichkeit geben, ihre Lebensträume zu verwirklichen, deshalb ist die Schwerpunktsetzung auf diese Bereiche äußerst wichtig“, so Mark Weinmeister.

Kasseckert, der vor der Abendveranstaltung zunächst noch einem Firmenbesuch bei B. Braun Melsungen absolviert hatte, zeigte sich angetan von der hohen Innovationskraft dieses nordhessischen Familienunternehmens mit Weltmarktführerschaft in vielen Bereichen. „Gerade um dazu beizutragen, dass solche Unternehmen auch in Zukunft in Nordhessen erfolgreich agieren können, ist es wichtig, dass wir verstärkt gute Bildungsangebote auch im ländlichen Raum zur Verfügung stellen“, so Heiko Kasseckert abschließend.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon