CDU Main-Kinzig MdL, Mitglied des Landtages, Erlensee, Niederdorfelden, Großkrotzenburg, Hanau, Maintal, Hessen Wahlkreis 41
Besuchen Sie uns auf http://www.heiko-kasseckert.de

DRUCK STARTEN


Presse
17.01.2019
Artikelbild
Kasseckert setzt sich für Standort Hanau ein

Die Brüder-Grimm-Berufsakademie, die an die Staatliche Zeichenakademie Hanau angeschlossen ist, erhält weitere Unterstützung vom Land für die Durchführung verschiedener Studienangebote. Konkret geht es dabei um Fördermittel für die Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit im Studiengang Innovationsmanagement und die Einrichtung eines studentischen Arbeitsraums im Studiengang Produktgestaltung. Insgesamt umfasst die Förderung knapp über 22.000 €, informiert der CDU-Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert.

weiter

14.01.2019
Artikelbild
Kolumne Gelnhäuser Nachrichten

Kurz vor Weihnachten wurde sie besiegelt – die Fortsetzung der schwarz-grünen Koalition im Hessischen Landtag. Obwohl bei den Landtagswahlen am 28. Oktober mit der AfD eine sechste Fraktion in den Hessischen Landtag eingezogen ist, kann in Hessen weiterhin ein Zweierbündnis regieren. Noch wenige Tage vor der Wahl schien das ausgeschlossen. Freilich hat sich das Gewicht zwischen CDU und Grüne in der Statik der Regierung verschoben, und die Grünen haben einen Teil ihrer Zustimmung aus dem bürgerlichen Milieu der CDU-Wähler gewonnen. Das zeigt einerseits, dass die Landtagswahl keine Abstimmung über den Erfolg oder Misserfolg der vergangenen fünfjährigen Regierungsarbeit war, sondern vielmehr stark von bundespolitischen Stimmungen beeinflusst wurde. Andererseits haben die beiden Regierungsparteien nun den Auftrag, ihre Politik für eine erfolgreiche Entwicklung Hessens fortzusetzen.

weiter

19.12.2018
Die Stadt Hanau kann sich zum Ende des Jahres über mehrere Förderungen und Zuweisungen des Landes Hessen freuen. So werden der Stadt im Rahmen des Landesausgleichsstocks 1,4 Mio. Euro zur Reduzierung ihrer Belastungen als Sonderstatusstadt mit Schulträgerschaft ausgezahlt.
weiter

17.12.2018
Kolumne Gelnhäuser Nachrichten

Die vielen Lichter in den Fenstern, die beleuchteten Straßen, die Weihnachtsmärkte und eine Flut von attraktiven Geschenkeangeboten – kein Zweifel, bald ist schon wieder Weihnachten. Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Hektische Betriebsamkeit legt sich über den Kalender bis zum Heiligen Abend, genauso wie in den elf Monaten zuvor.

weiter

15.11.2018
Kasseckert freut sich über den Zuschuss für den Hanauer Verein

10.000,- Euro Landeszuwendung erhält dieser Tage der Hanauer Ruderclub Hassia 1904 e. V. zur Weiterführung seiner Vereinsarbeit. Darüber freut sich nicht nur der Vorstand, sondern auch der heimische Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert (CDU).

weiter

01.11.2018
Artikelbild
Kasseckert begrüßt Kandidatur von Friedrich Merz
Wenige Tage nach der Landtagswahl scheint Bewegung in die Bundespartei der CDU zu kommen. Der CDU-Landtagsabgeordnete, Heiko Kasseckert, bezeichnet den Verzicht von Angela Merkel auf eine erneute Kandidatur für den Vorsitz der Bundespartei als einen richtigen, aber auch sehr notwendigen, Schritt.
weiter

26.10.2018
Es ist nicht die Zeit für Denkzettel oder rot-rot-grüne Experimente

Der kommende Wahlsonntag ist ein wichtiger Tag für uns Hessen. Da geht es nicht darum, was in der Welt oder in Deutschland passiert. Es geht darum, was in Hessen passiert und wie unsere Zukunft in den nächsten Jahren gestaltet wird. In den Schulen, bei der inneren Sicherheit, der Wirtschaftspolitik, dem Ausbau der Infrastruktur, der ärztlichen Versorgung, der Wohnraumentwicklung und vielen anderen Themen. Wir, die Bürgerinnen und Bürger, entscheiden das. Jeder Einzelne mit seiner Stimme. Und deshalb muss jeder zur Wahl gehen.

weiter

26.10.2018
Artikelbild
Kasseckert widerspricht Kritik eines pensionierten Polizisten

Die Sicherheit unserer Bevölkerung und unserer Einsatzkräfte ist das oberste Ziel der Polizeiarbeit. Es darf keine Toleranz gegenüber Verbrechern, Extremisten oder Terroristen geben, was uns in punkto Personal, Technik und Ausstattung für unsere Polizei immer wieder fordert, sagt der CDU-Landtagsabgeordnete. Bei einem Rundumschlag vor der Landtagswahl, zudem von einem seit fünf Jahren pensionierten Polizeibeamtem, lohnt es sich aber sehr genau hinzuschauen, sagt Kasseckert. Es mag Gründe für den ganz persönlichen Ärger des Pensionisten geben, der sogar freiwillig seine Dienstzeit verlängert hat. Daraus aber einen generellen Mangel bei der heutigen Polizeiarbeit festzumachen, ist nachweislich falsch.

weiter

26.10.2018
Kasseckert kritisiert Aktion vor der Landtagswahl

Pünktlich drei Tage vor der Landtagswahl startet die GEW im Wahlkreis des schulpolitischen Sprechers der SPD-Fraktion noch einmal einen Frontalangriff auf die hessische Bildungspolitik. In der Hoffnung, es bleibt etwas Negatives hängen, wird von Überlastungsanzeigen von vier Schulen im Main-Kinzig-Kreis gesprochen. Schaut man genau hin, haben sich drei Schulen nur besorgt über die schulische Bildung und über die räumlichen Bedingungen geäußert. „Und das nicht einmal mit konkreten, individuellen Beispielen, sondern mit einer von der GEW vorgefertigten Beschwerdevorlage“, kritisiert der CDU-Landtagsabgeordnete, Heiko Kasseckert. Die Lehrergewerkschaft GEW hatte in den letzten Tagen des Landtagswahlkampfs wörtlich dazu aufgerufen, pauschal ‚an möglichst vielen Schulen Überlastungsanzeigen anzufertigen‘ und mit einem vorgefertigten Formular und vorformulierten Text-Bausteinen ohne Nennung einer konkreten Schulsituation Stimmung zu machen. Dass von den 92 Schulen im Main-Kinzig-Kreis mit ihren über 3.900 Lehrkräften nur eine einzige Schule dem Aufruf der GEW gefolgt ist, zeigt, dass in den Schulen verantwortungsvolle Lehrkräfte sowie Schulleitungen unterwegs sind, denen eine gute Bildung und die Verbesserung der Situationen vor Ort wichtiger sind, als sich bloß vor einen ideologischen Karren der Gewerkschaft und der SPD spannen zu lassen, wird Kasseckert deutlich. Dabei wird anerkannt, dass in den letzten Jahren die Arbeitsbelastung gestiegen ist, unterstreichen die CDU-Vertreter Kasseckert, Reul und Schad.

weiter

23.10.2018
Artikelbild
Kasseckert fordert LKW-Abbiegeassistenten
Bereits in den Grundschulen machen die Kinder ihren Fahrradführerschein. Aber sind Sie damit schon auf alle Gefahren des Straßenverkehrs vorbereitet? Der Begriff „Toter Winkel“ ist vielen Kindern bekannt. Doch welche Gefahren sich dahinter verbergen, wissen die wenigsten.
weiter