Presse
23.03.2018
Kasseckert unterstützt Aktion zur Heizungsmodernisierung des Landesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft
Die im vergangenen Jahr vom Landesverband der Energie- und Wasserwirtschaft Hessen/Rheinland-Pfalz (LDEW) zusammen mit Zukunft ERDGAS initiierten Rauschtauschwochen zur Heizungsmodernisierung sind seit dem 1. März 2018 in eine neue Runde gegangen.
weiter

16.03.2018
Kolumne Hanauer Anzeiger, 17.03.2018
In kaum einem anderen Land sägt eine Gesellschaft so stark an dem Ast, auf dem sie sitzt. Die Diskussion um die Abschaffung des Diesel-Motors zeigt eine deutsche Haltung, die mit einer aufgeklärten Diskussion nichts zu tun hat. Sie schadet der Automobilindustrie, eine der Schlüsselbranchen unserer Wirtschaft. Aber sie schadet auch den vielen Handwerkern und Autobesitzern, denen nicht klar ist, wo der Weg mit ihrem Diesel-Fahrzeug hinführt.

weiter

16.03.2018
Artikelbild
Hessen geht es gut: so viele Menschen wie noch nie sozialversicherungspflichtig beschäftigt – so wenige Arbeitssuchende wie zuletzt vor 26 Jahren

Hessen ist gut aufgestellt für die Herausforderungen der Zukunft

weiter

15.03.2018

 

LEP wird an die veränderte Bevölkerungsstruktur, wirtschaftlichen Wandel und neue Herausforderungen angepasst;

Wachstum für Wohnen und Gewerbe wird sichergestellt;

Entwicklungsmöglichkeiten und gleichwertige Lebensverhältnisse für alle Regionen in Hessen; 

 

weiter

06.03.2018
Artikelbild
Kasseckert hält Vorschlag zur Änderung der Nationalhymne für absurd

„Ein Sprichwort lautet, wenn es dem Esel zu gut geht, geht er auf’s Eis.“ Mit diesen Worten kommentiert der CDU-Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert den Vorstoß der Gleichstellungsbeauftragten aus dem SPD-geführten Familienministerium, Kristin Rose-Möhring. Sie fordert anlässlich des internationalen Frauentages am 8. März die Änderung des Textes der deutschen Nationalhymne. Laut Medienberichten soll aus „Vaterland“ das Wort „Heimatland“ werden und aus der Zeile „… brüderlich mit Herz und Hand …“ soll „… couragiert mit Herz und Hand …“ werden.

weiter

05.03.2018
MdL Kasseckert setzt sich für Unterstützung durch das Land ein

Die finanzielle Situation der hessischen Städte und Gemeinden hat sich in den vergangenen Jahren stark verbessert. Verschiedene Maßnahmen des Landes, wie der Schutzschirm, der Kommunale Finanzausgleich oder auch die kommunalen Investitionsprogramme, haben dazu beigetragen, dass bereits im Jahr 2017 über 90 % der hessischen Gemeinden einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen konnten. Dazu, so der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Heiko Kasseckert, haben selbstverständlich auch die gute wirtschaftliche Situation, die Sparbemühungen und auch die Verbesserung der Einnahmen auf der kommunalen Ebene beigetragen. Auch für die Zukunft bewertet der heimische Landtagsabgeordnete diese Grundlage als sehr stabil. Hinzu kommt, dass das Land Hessen mit der so genannten Hessenkasse einen weiteren Beitrag zur Entschuldung der Kommunen leisten wird.

weiter

02.03.2018
Artikelbild
Kolumne Hanauer Anzeiger, 03.03.2018

Es gehört zu den weniger guten Eigenschaften unserer modernen Zeit, dass wir in allem etwas Negatives sehen. Das Lamento und die Klage oder auch die Forderung nach „immer mehr“ verschränken dabei oft den Blick für erfolgreiche Leistungen. Eine dieser positiven Meldungen ist sicher die Bilanz unserer Kriminalitätsentwicklung. Nun ist das kein besonders schickes Thema, aber bei genauem Hinschauen stellt man fest, dass es uns immer und überall selbst treffen kann.

weiter

16.02.2018
Kolumne Heiko Kasseckert
Bei den Irrungen und Wirrungen der Bundespolitik gehen so manche guten Nachrichten unter. Bleibt die Hoffnung, dass man sich in Berlin nun bald wieder den Sachthemen widmen und das Land stabil regieren kann. Die kopflosen Manöver der SPD-Führung haben den Eindruck vermittelt, dass die Parteiführung mit ihrem Postengeschacher in den Hinterzimmern der Realität völlig entrückt ist. Selbst in den kleinsten Ortsvereinen beherrscht man das Satzungsrecht besser als in der Berliner Parteizentrale, die damit gefährdet nicht nur die eigene Partei, sondern dem gesamten politischen Umfeld schadet. 

weiter

09.02.2018
Artikelbild
Fast fünf Monate sind seit der Bundestagswahl vergangen. Jamaika-Sondierungen, Abbruch, Verweigerung, Groko-Sondierungen, Zerreißprobe in der SPD, hauchdünne Mehrheit für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit Nachbesserungsforderungen, lange und zähe Koalitionsverhandlungen – und dann endlich ein Ergebnis. Ein Koalitionsvertrag, dessen Inhalt die Grundlage für eine solide Politik sein kann. Die Politik eines Landes, dessen Kraft und Stärke für Europa eine Orientierung und Kompass war und ist. Dessen Authentizität aber unter den Eitelkeiten und dem glücklosen Agieren der handelnden Parteiführungen verschüttet zu werden droht.

weiter

07.02.2018
Artikelbild
Pläne für Atommülllager stoßen auf starke Kritik
Mit großem Unverständnis reagierte der örtliche CDU-Landtagsabgeordnete, Heiko Kasseckert, auf die Entscheidung des Verwaltungsgerichtes, in Hanau ein Zwischenlager für Atommüll zuzulassen. Der CDU-Landtagsabgeordnete kündigte seine Unterstützung für die städtischen Gremien an. Es sei für ihn völlig schleierhaft, dass man nach dem deutschen Baurecht zwar die Abstandsflächen von Gebäuden, die Größe von Garagen oder überhaupt die Entstehung von neuen Wohnbauflächen erfolgreich als einzelner Kläger verhindern kann, andererseits aber eine gesamte Stadt durch eine Gerichtsentscheidung derart belastet wird, ohne dass die Bürgerinnen und Bürger an der Entscheidung beteiligt wären. 

weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon