CDU Main-Kinzig MdL, Mitglied des Landtages, Erlensee, Großkrotzenburg, Hanau, Maintal, Hessen Wahlkreis 41
Besuchen Sie uns auf http://www.heiko-kasseckert.de

DRUCK STARTEN


Presse
16.02.2018
Kolumne Heiko Kasseckert
Bei den Irrungen und Wirrungen der Bundespolitik gehen so manche guten Nachrichten unter. Bleibt die Hoffnung, dass man sich in Berlin nun bald wieder den Sachthemen widmen und das Land stabil regieren kann. Die kopflosen Manöver der SPD-Führung haben den Eindruck vermittelt, dass die Parteiführung mit ihrem Postengeschacher in den Hinterzimmern der Realität völlig entrückt ist. Selbst in den kleinsten Ortsvereinen beherrscht man das Satzungsrecht besser als in der Berliner Parteizentrale, die damit gefährdet nicht nur die eigene Partei, sondern dem gesamten politischen Umfeld schadet. 

weiter

09.02.2018
Artikelbild
Fast fünf Monate sind seit der Bundestagswahl vergangen. Jamaika-Sondierungen, Abbruch, Verweigerung, Groko-Sondierungen, Zerreißprobe in der SPD, hauchdünne Mehrheit für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit Nachbesserungsforderungen, lange und zähe Koalitionsverhandlungen – und dann endlich ein Ergebnis. Ein Koalitionsvertrag, dessen Inhalt die Grundlage für eine solide Politik sein kann. Die Politik eines Landes, dessen Kraft und Stärke für Europa eine Orientierung und Kompass war und ist. Dessen Authentizität aber unter den Eitelkeiten und dem glücklosen Agieren der handelnden Parteiführungen verschüttet zu werden droht.

weiter

07.02.2018
Artikelbild
Pläne für Atommülllager stoßen auf starke Kritik
Mit großem Unverständnis reagierte der örtliche CDU-Landtagsabgeordnete, Heiko Kasseckert, auf die Entscheidung des Verwaltungsgerichtes, in Hanau ein Zwischenlager für Atommüll zuzulassen. Der CDU-Landtagsabgeordnete kündigte seine Unterstützung für die städtischen Gremien an. Es sei für ihn völlig schleierhaft, dass man nach dem deutschen Baurecht zwar die Abstandsflächen von Gebäuden, die Größe von Garagen oder überhaupt die Entstehung von neuen Wohnbauflächen erfolgreich als einzelner Kläger verhindern kann, andererseits aber eine gesamte Stadt durch eine Gerichtsentscheidung derart belastet wird, ohne dass die Bürgerinnen und Bürger an der Entscheidung beteiligt wären. 

weiter

03.02.2018
Kolumne Hanauer Anzeiger, 03.02.2018

Die Diskussionen um den Familiennachzug für subsidiär Schutzberechtigte nehmen in den Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU und SPD in Berlin großen Raum ein. Dabei werden vielstimmige Erklärungen abgegeben. Wechselseitige Belehrungen und ein Zerrbild von angeblichen Fakten versperren oder vernebeln eine sachliche Problemlösung. Es geht nicht um die Frage, ob der Familiennachzug tatsächlich zur Integration beiträgt.

weiter

26.01.2018
Weiterhin alles technisch Mögliche, ökonomisch Vertretbare und rechtlich Zulässige tun, um Fluglärmbelastung am Tage zu verringern
 Das „Expertengremium Aktiver Schallschutz (ExpASS)“ des „Forums Flughafen und Region (FFR)“ hat heute neue Konzepte und Vorschläge für eine Verringerung der Fluglärmbelastung im Rhein-Main-Region der Öffentlichkeit vorgestellt. Dazu erklärte der wirtschaftspolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Heiko Kasseckert:

weiter

19.01.2018
Artikelbild
Kolumne Hanauer Anzeiger, 20.01.2018
Das Bundesverfassungsgericht muss sich in diesen Tagen mit der Klage von vier verbeamteten Lehrern beschäftigen. Diese beklagen, dass das Streikverbot für Beamte nicht für Lehrer gelten dürfe, weil es ein Menschenrecht verletzt. Unterstützt wird die Klage von der Lehrergewerkschaft GEW mit Bezug auf europäische Rechtsprechung. 

weiter

22.12.2017
Kolumne Hanauer Anzeiger, 23. Dezember 2017
Die Natur macht es uns vor. Das Jahr neigt sich dem Ende, die Bäume haben ihre Blätter verloren, sie ruht sich aus und sammelt Kraft für das neue Jahr. Wir sollten es der Natur gleichtun. Rückblicken, bewerten, Kraft schöpfen. Das Jahr war anstrengend. Im Vergleich zum Vorjahr gab es das Gefühl, dass die aus den Fugen geratene Welt wieder mehr in die Balance gekommen zu sein scheint. Der Blick auf das Ergebnis der Bundestagswahl lehrt uns aber, dass die Menschen Unsicherheit, Sorgen und Enttäuschung spüren. Ein Signal, das die Politik ernst nehmen muss.
weiter

18.12.2017
Kasseckert setzt sich für Wiederaufbau ein
 Als im Jahr 2015 die Kleine Parkwirtschaft im Staatspark Wilhelmsbad Ziel eines Brandanschlags wurde, ist auch ein Stück Hanauer Geschichte zerstört worden. Nachdem kriminalpolizeiliche Ermittlungen beendet wurden, hat das Land Hessen als Eigentümer der Immobilien umfangreiche Untersuchungen und Planungen zum Wiederaufbau der Gaststätte durchgeführt
weiter

15.12.2017
Kasseckert: „Stadt Hanau erhält 60.000 Euro“
Für besonders stark von Fluglärm belastete Kommunen wird das Land Hessen bis zum 2021 pro Jahr über 4,5 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Davon erhält die Stadt Hanau jährlich einen Betrag von 60.000 Euro, teilt der CDU-Landtagsabgeordnete, Heiko Kasseckert, mit. Die Mittel von insgesamt mehr als 22,6 Millionen Euro stammen aus den Dividendeneinnahmen des Landes aus seinen Aktienanteilen an der Fraport AG. 

weiter

11.12.2017
Artikelbild
Kolumne Hanauer Anzeiger, Dezember 2017
Die Vereitelung von verkaufsoffenen Sonntagen hat in der jüngsten Vergangenheit zu viel Verärgerung beim Einzelhandel geführt. Im Wettbewerb mit dem Online-Handel, der sieben Tage in der Woche an 24 Stunden genutzt werden kann und im Bestreben nach attraktiven und belebten Innenstädten, scheint der Kampf von Kirchen und Gewerkschaften gegen die Öffnung von bis zu vier Sonntagen im Jahr aus der Zeit gefallen.
weiter