Kurz notiert
31.05.2017 | Heiko Kasseckert
Kolumne Stadtjournal, Juni 2017
„Es war die Rede von einem, der über das Wasser gehen kann.“ Am Ende lässt sich selbst mit dem besten Willen nach drei Wahlniederlagen in Folge nichts mehr schönreden für die SPD. Ihr Kanzlerkandidat Schulz setzte auf das Thema Gerechtigkeit und Umverteilung. Da wurde das Gehalt der Krankenschwester mit dem des Managers verglichen und als ungerecht betrachtet, eine Rückkehr beim Arbeitslosengeld in die Zeit vor Schröders Agenda 2010 gefordert oder auch die Steigerung des Mindestlohns angemahnt – weil es in Deutschland angeblich so ungerecht zugeht und nur die SPD für Gerechtigkeit sorgt.
weiter

15.05.2017
Artikelbild
Dr. Katja Leikert, Alexander Dobrindt und Heiko Kasseckert
Ein gemeinsames Gespräch führten die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert und der Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert (beide CDU) jetzt mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) in Berlin. Thema war dabei der Bau der nordmainischen S-Bahn. „Wir wollen das Projekt schnellstmöglich in trockene Tücher bringen und haben daher noch einmal die Gelegenheit genutzt, den Bundesverkehrsminister von der Bedeutung der Maßnahme zu überzeugen“, betonten Kasseckert und Leikert.
weiter

28.04.2017 | Heiko Kasseckert
Kasseckert begrüßt Initiative der Jugendkunstschulprojekt
Der CDU-Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert freut sich über die Bewilligung eines Zuschusses in Höhe von 1.000 Euro an die Jugend-Musik- und Kunstschule Maintal e. V. Diese hatte eine Projektförderung für das Jugendkunstschulprojekt „Gründung eines Bandprojektes“ beantragt.
weiter

28.04.2017 | Heiko Kasseckert
Artikelbild
Kolumne Stadtjournal Mai 2017
„Nur wer einen Kompass hat, kann sich in die richtige Richtung bewegen“. Das ist auch das Prinzip des Landesentwicklungsplanes Hessen. Der Landesentwicklungsplan (LEP) ist das wichtigste Instrument der Landesplanung. Er gilt für ganz Hessen und ist die rechtliche Grundlage der Regionalpläne, die in den Regionalversammlungen beschlossen werden. Auf Grundlage der Pläne werden beispielsweise Wohn-, Gewerbe- und Industriegebiete ausgewiesen, aber auch über die Trassen von neuen Stromleitungen und Flächen für die Windenergie entschieden.
weiter

06.04.2017 | Heiko Kasseckert
Artikelbild
Kasseckert erhält Zustimmung für Forderung zum beschleunigten Ausbau der Infrastruktur
Für die wirtschaftspolitischen Sprecher von CDU und CSU ist 2017 ein Entscheidungsjahr für die politische und insbesondere auch die wirtschaftliche Zukunft Deutschlands. Die Bundestagswahl sei eine Richtungsentscheidung zwischen einer unionsgeführten Bundesregierung und rot-rot-grün, heißt es in ihrer Abschlusserklärung der Frühjahrstagung in Hamburg. Wer auf dem Boden der Sozialen Marktwirtschaft Arbeitsplätze schaffen und sichern sowie damit die Finanzierung des Sozialstaates gewährleisten und Chancen eröffnen will – der muss CDU/CSU und Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützen und wählen, heißt es in der Erklärung weiter. Die Wirtschaftspolitiker sehen in rot-rot-grün oder AfD eine massive Gefährdung des Wirtschaftsstandortes und der stabilen Entwicklung unseres Landes.
weiter

04.04.2017 | Heiko Kasseckert
Kolumne Stadtjournal April 2017
Die Diskussionen um die Entwicklungen in der Türkei reißen nicht ab. Die Vorwürfe des türkischen Präsidenten an unsere Bundeskanzlerin, sie verwende Nazi-Methoden, sind weit mehr als ein außenpolitischer Eklat. Es ist eine Grenze überschritten, bei der man jenseits der diplomatischen Beziehungen deutlich machen muss, dass Erdogan in Deutschland nicht willkommen ist. Erdogan entwickelt die Türkei zu einem autoritären Staat. Am 16. April wird in der Türkei über das Verfassungsreferendum abgestimmt, das Präsident Erdogan nahezu uneingeschränkte Macht verschaffen soll. Er will allmächtig Innen-, Außen-, Sicherheits-, Wirtschafts- und Finanzpolitik sowie internationale Verträge allein entscheiden. Und große Teile seiner Landsleute, die auch hier in Deutschland leben, stimmen ihm zu.
weiter

28.03.2017 | Heiko Kasseckert
Artikelbild
Kolumne Gelnhäuser Tageblatt, März 2017
Manchmal weiß man, dass etwas vorbei ist. Und wenn es dann so weit ist, kommt doch die Wehmut stärker hoch als man denkt. Schon viele meiner Kolleginnen und Kollegen haben den Abschied des Gelnhäuser Tageblattes in ihren Kolumnen bedauert und beklagt. Das hier ist definitiv die wohl letzte Kolumne des GT und deshalb noch einmal in unser aller Namen ein herzliches Dankeschön für ein Stück gelebte Presse- und Meinungsfreiheit. Nicht immer hat uns alles gefallen, was geschrieben wurde, manchmal auch geärgert, ein anderes Mal waren wir bei den Guten – wichtig aber war ein immer menschlich fairer Umgang miteinander. Danke dafür!
weiter

22.03.2017 | Heiko Kasseckert
CDU-Abgeordnete begrüßen Paket von über einer halben Milliarde Euro
Die heimischen CDU-Abgeordneten des Bundestages und des Landtages freuen sich über das aktuelle Bund-Länder-Förderprogramm für Schulsanierungen. Der Deutsche Bundestag hat im Nachtragshaushalt Mittel für ein spezielles Förderprogramm von Schulsanierungen vorgesehen. Der Nachtragshaushalt mit einem Volumen von rund zehn Milliarden Euro soll noch vor der Sommerpause beschlossen werden. Rund 330 Mio. Euro können dabei für Schulsanierungen nach Hessen gehen, berichten Dr. Katja Leikert und Dr. Peter Tauber. Zusammen mit einem kommunalen Eigenanteil (25 %) stehen aus dem Bundesprogramm dann rund 440 Mio. Euro zur Verfügung. Ergänzt werden die Mittel durch ein Landesprogramm im Umfang von weiteren 73 Mio. Euro, die den Kommunen im Rahmen von Darlehen zur Verfügung gestellt werden. Hierfür zahlt das Land 75 % der Tilgung und übernimmt zusätzlich alle anfallenden Zinsen, ergänzen die CDU-Landtagsabgeordneten Heiko Kasseckert, Hugo Klein und Michael Reul. Damit können bis zu einer halben Milliarde Euro in die Sanierung von Hessens Schulen fließen.
weiter

21.03.2017 | Christoph Weirich, Alexander Kurz
Land stellt über verschiedene Instrumente 80 Millionen Euro zur Verfügung
Der TÜV Rheinland hat im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums über den Stand der Breitbandversorgung in Deutschland informiert. So steht unter anderem 92,6 Prozent der hessischen Haushalte die meist genutzte und gebuchte Breitband-Datengeschwindigkeit von 16 MBit/s zur Verfügung. Damit ist Hessen unter den Top 3 der Flächenländer. Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Heiko Kasseckert, erklärte dazu:
weiter

08.03.2017 | Heiko Kasseckert
Artikelbild
Kolumne März
Vor uns steht ein spannendes Wahljahr. Und es scheint so, als habe die SPD mit ihrem Kanzlerkandidaten die Partei zum Leben erweckt. In einer Zeit, in der sich die großen Volksparteien immer mehr auf die Mitte konzentriert haben, ist an den Rändern viel Platz entstanden. Es wundert nicht, dass in vielen europäischen Ländern diese Plätze von rechts oder links eingenommen wurden. Schon deshalb ist es gut, dass der politische Wettbewerb zurückkehrt. Politik ist eben Streit um Meinungen, Positionen und auch Personen.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon