Pressearchiv
08.01.2015

Zum Jahreswechsel 2015 begleiten Sie meine besten Wünsche. Mögen Glück, Gesundheit und Zufriedenheit ihre ständigen Begleiter sein.

 

Diese aber, für uns persönlich wichtigen Wünsche, werden unserer Gesellschaft und unserer politischen Verantwortung nicht ausreichen. Deutschland wird sich auch zu Beginn des neuen Jahres alten und neuen Herausforderungen gegenübersehen. Und neben der Abarbeitung internationaler Krisen und Konflikte und der gestiegenen Verantwortung deutscher Politik im Ausland, wachsen innerhalb der deutschen Bevölkerung zunehmend Verunsicherung, Unzufriedenheit und die Angst davor, der Islam gewinne zu viel Einfluss in Deutschland. „Pegida-Demonstration“ ist das Reizwort dieser Tage. Und doch überrascht es mich, dass wir einer ständig wachsenden Bewegung nichts anderes entgegenzusetzen haben, als den Vorwurf des Radikalismus oder des Neo-Nazismus.


weiter

22.05.2014
Heiko Kasseckert: „Ausbau von Windkraftanlagen in Hessen braucht klare Rahmenbedingungen“ – „FDP versucht, auf der Welle des Populismus zu reiten“
weiter

27.04.2014 | Heiko Kasseckert
Kasseckert unterstützt CDU-Spitzenkandidat zur Europawahl
Am 25. Mai 2014 ist Europawahl. Spitzenkandidat für die CDU Hessen ist mit Thomas Mann ein erfahrener Europäer und Freund des CDU-Landtagsabgeordneten, Heiko Kasseckert. Schon seit rund 20 Jahren vertritt Mann die hessischen Interessen und somit auch die Anliegen von Kasseckerts Landtagswahlkreis in Brüssel. Kasseckert nutzte beim Besuch von Thomas Mann die Gelegenheit, mit der Firma Hongfa ein international operierendes Unternehmen zu besuchen und sich über die praktischen Auswirkungen der europäischen Zusammenarbeit zu informieren.
weiter

06.04.2014 | Heiko Kasseckert
„Dennoch weiterhin Rekordausgaben für Infrastrukturprojekte“
„Die Verschiebung von Ausbauprojekten oder Fahrbahnerneuerungen ist eine schwierige Entscheidung, die für einzelne Kommunen und Bürger auch ärgerlich sein kann. Aber sie ist aufgrund der konsequenten Prioritätensetzung und Konzentration auf die wichtigsten Aufgaben in diesem Jahr nicht zu vermeiden“, sagte der örtliche CDU-Landtagsabgeordnete, Heiko Kasseckert, zur Entscheidung des Verkehrsministeriums, dass 63 von 204 Maßnahmen, die ursprünglich in den Jahren 2013 und 2014 begonnen werden sollten, auf das nächste Jahr verschoben werden müssen. Betroffen von der Verschiebung sind in seinem Wahlkreis 41 (Hanau, Maintal, Erlensee und Großkrotzenburg) die Erneuerung der Fahrbahn und der Bau eines Radweges zwischen Hanau/Mittelbuchen und Hanau-Wilhelmsbad sowie die Erneuerung der Fahrbahn bei Maintal-Bischofsheim (Kochberg). „Die Baumaßnahmen sind aufgeschoben, aber nicht aufgehoben. Wir halten an den Projekten, die für die unsere Kommunen und Bürger von wichtiger Bedeutung sind, weiter fest“, so Kasseckert. Der Minister hatte bei den Beratungen betont und zugesagt, dass diese 63 verschobenen Projekte innerhalb des neues Landesbauprogramms 2015 vorrangig behandelt werden.
weiter

16.03.2014 | Heiko Kasseckert
Kasseckert sieht besseren Lärmschutz beim Flugbetrieb als Hauptaufgabe
„Die ökonomische Bedeutung des Flughafens Frankfurt mit rund 80.000 Beschäftigten vor Ort ist unbestritten. In einer globalisierten Welt mit enormer Konkurrenz ist dieses ‚Tor zur Welt‘ der entscheidende Trumpf bei der Ansiedlung internationaler Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet, unterstreicht der CDU-Landtagsabgeordnete, Heiko Kasseckert. Aber sein Betrieb ist auch mit Belastungen verbunden. Er braucht deshalb eine verlässliche und vor allem auch breit akzeptierte Zukunftsperspektive, die langfristig die Bedeutung des Flughafens absichern kann“, sagte der im Wirtschaftsausschuss vertretene CDU-Politiker im Hessischen Landtag.
weiter

29.01.2014 | Heiko Kasseckert
Landtagsabgeordneter Kasseckert (CDU) gratuliert zum Europäischen Innovationspreis 2014
„Der Hanauer Stadtumbau in all seinen Facetten ist beispielhaft. Der Vorbildcharakter des Projektes wird mit der Verleihung des Europäischen Innovationspreis 2014 des GCSC (German Council of Shopping Centers) in der Kategorie Innenstadt beeindruckend gewürdigt.“ Der CDU-Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert macht keinen Hehl daraus, dass er sich für und mit der Brüder-Grimm-Stadt über diese überregionale Auszeichnung freut. Denn natürlich stärke Hanau mit der umfassenden Innenstadtentwicklung rund um das neue Kultur- und Einkaufszentrum in erster Linie die eigene Wettbewerbsfähigkeit in der interkommunalen Konkurrenz. „Doch wenn Hanau als Oberzentrum einer Metropolregion so konsequent und zielstrebig daran arbeitet, die Attraktivität zu steigern, profitiert der auch gesamte Ballungsraum davon.“
weiter

28.11.2013 | Heiko Kasseckert
Kasseckert: „Koalitionsvertrag ist eine vernünftige Basis“
"Alea iacta est- die Würfel sind gefallen“. Deutschland wird in den nächsten Jahren von einer schwarz-roten Bundesregierung geführt. Ein hartes Stück Arbeit und ein teils steiniger Weg für die Vertreter der Parteien von CDU/CSU und SPD. Immerhin sind sie mit teils völlig unterschiedlichen Zielen in den Wahlkampf gestartet und waren nun gezwungen, im Sinne der Regierungsbildung nach Kompromissen zu suchen, ohne dabei die eigene Identität zu verlieren, sagt der CDU Landtagsabgeordnete, Heiko Kasseckert. In Hessen sind diese Koalitionsgespräche mit den Grünen zur Bildung einer ersten schwarz-grünen Koalition in einem Flächenland gerade gestartet.
weiter

25.09.2013 | Heiko Kasseckert
„Verantwortlich mit Wählervotum umgehen“
 
Mit 43,4% und einem deutlichen Abstand von fast 9% gewinnt Heiko Kasseckert das Direktmandat für den Wahlkreis 41. Dieser umfasst die Städte Hanau, Maintal, Erlensee und Großkrotzenburg, die künftig von Heiko Kasseckert im Hessischen Landtag vertreten werden. Kasseckert wird der einzige Vertreter dieses Wahlkreises in Wiesbaden sein. Alle übrigen Kandidaten scheiterten mit ihrer Kandidatur und werden auch nicht über die Liste in den Landtag einziehen. Kasseckert ist sich dieser Verantwortung bewusst. Schon in der Vergangenheit habe er mit den Rathauschefs aller Parteien zusammengearbeitet. „Dies setzt sich ohne Einschränkung fort. Ich bin für alle Bürger ansprechbar“, sagt der Christdemokrat.
weiter

19.09.2013
Meldung zum Gewerbegebiet A 45 schlichtweg falsch
Auf den letzten Metern des Wahlkampfes verliert der SPD-Landtagskandidat Maier offenbar die Nerven. Nur so ist es zu erklären, dass er wiederholt Pressemeldungen absetzt, deren Inhalt unwahr ist und nur dazu dienen sollen, den CDU-Landtagskandidaten, Heiko Kasseckert, anzugreifen.
weiter

19.09.2013
CDU-Maintal unterstützt Leikert und Kasseckert
Maintal. Die Maintaler Christdemokraten starten bei ihrem Wahlkampf in den Endspurt. Gemeinsam mit den beiden CDU-Kandidaten für die Wahlen am nächsten Sonntag, Dr. Katja Leikert und Heiko Kasseckert, standen in den vergangenen Tagen bereits viele Infostände auf den Wochenmärkten und an den Bahnhöfen auf dem Programm. Weitere folgen in den nächsten Tagen. „Das persönliche Gespräch vor Ort ist durch nichts zu ersetzen. Neben den vielen öffentlichen Terminen, die wir in Maintal in der Vergangenheit wahrgenommen haben, sind gerade die Infostände unmittelbar vor den Wahlen etwas ganz Wichtiges“, betonen Leikert und Kasseckert unisono.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon