Kurz notiert
09.08.2017 | Heiko Kasseckert
Kolumne Gelnhäuser Nachrichten
Am 15. Oktober müssen die Niedersachen vorzeitig einen neuen Landtag wählen. Der Wechsel der Abgeordneten Elke Twesten von den Grünen zur CDU hat die Regierung um Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) zu Fall gebracht. Im politischen Lager der „Verlassenen“ ist die Empörung über Twesten groß, auch bei vielen Journalisten. Aber ist sie auch gerechtfertigt?
weiter

31.07.2017 | Heiko Kasseckert
Die Hanauer Musicalgruppe Flip Flops kann sich auf finanzielle Unterstützung des Landes Hessen für ihr neues Projekt „Das magische Amulett“ freuen. Wie der Hanauer Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert (CDU) mitteilte, hat das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst dem Verein eine Förderung aus Sondermitteln des Landes in Höhe von 1.500 € zugesagt.
weiter

28.07.2017 | Heiko Kasseckert
Artikelbild
Kasseckert lobt ehrenamtliches Engagement der Feuerwehren
Nachdem die Mitglieder von CDU und Bündnis 90/Die Grünen des Innenausschusses vor wenigen Tagen das Gefahrenabwehrzentrum Hanau und das dortige Leistungsspektrum der Hanauer Feuerwehr besucht hatten, freut sich der Hanauer Landtagsabgeordnete, Heiko Kasseckert (CDU), dass das Land Hessen mit der Gewährung von Zuwendungen für die Beschaffung eines Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeuges HLF 20 für die Freiwillige Feuerwehr Großauheim auch tatkräftige Unterstützung leistet.
weiter

25.07.2017 | Heiko Kasseckert
Wirtschaftspolitischer Sprecher Kasseckert auf Sommerreise in Hessen
Gemeinsam mit den CDU-Mitgliedern des Wirtschafts- und Verkehrsausschusses besuchte der heimische Landtagsabgeordnete und wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Heiko Kasseckert, im Rahmen einer Sommerreise Forschungs- und Industriebetriebe in Süd- und Mittelhessen.
weiter

13.07.2017 | Heiko Kasseckert
Kasseckert: „Der Staat darf sich nicht länger auf der Nase rumtanzen lassen“
Die Ausschreitungen in Hamburg während des G20-Gipfels haben eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Und sicher eine Menge Fragen aufgeworfen. Autos wurden demoliert, Scheiben eingeschlagen, Feuer gelegt – alles andere als Kavaliersdelikte. Hessen hatte diese Ereignisse im Umfeld der EZB-Eröffnung. Damals war ich als Beobachter des Hessischen Landtags selbst mittendrin, als am frühen Morgen im Frankfurter Osten Steine flogen, Polizeiautos angezündet und auch Hilfskräfte angegriffen und verletzt wurden. Die Szenen ähneln sich, das Ausmaß aber ist noch größer. Wir können nicht weiter zulassen, dass sich der Rechtsstaat auf der Nase rumtanzen lässt. Wir bekämpfen Rechtsextremismus auf allen Ebenen und das zu Recht. Aber gleiches muss für den Linksextremismus gelten.
weiter

05.07.2017 | Heiko Kasseckert
Artikelbild
Kolumne Gelnhäuser Nachrichten
Der Bundestag hat die Ehe für alle beschlossen. Während die einen jubeln, sehen die anderen darin einen Verstoß gegen die vom Grundgesetz zu Recht geschützte Ehe. Auch ich habe in einer Abstimmung des Landtages zum gleichen Thema mit „Nein“ gestimmt. Nicht, weil ich gleichgeschlechtliche Paare diskriminiere. Sondern weil ich einen Unterschied zwischen einer Ehe von Mann und Frau zu einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft sehe.
weiter

28.06.2017 | Christoph Weirich; Alexander Kurz
Arbeitsplätze weiter sichern und Jobmotor Flughafen voranbringen
Am Mittwoch diskutierte der Hessische Landtag erneut über die strategische Ausrichtung der Flughafenpolitik am Flughafen Frankfurt/Main sowie die derzeitige Diskussion zwischen der Fraport AG und der Lufthansa Group. Die Regierungsfraktionen hatten hierzu einen eigenen Antrag unter dem Titel „Luftfahrstandort Rhein-Main“ eingebracht (Drs. 19/5058).
weiter

31.05.2017 | Heiko Kasseckert
Kolumne Stadtjournal, Juni 2017
„Es war die Rede von einem, der über das Wasser gehen kann.“ Am Ende lässt sich selbst mit dem besten Willen nach drei Wahlniederlagen in Folge nichts mehr schönreden für die SPD. Ihr Kanzlerkandidat Schulz setzte auf das Thema Gerechtigkeit und Umverteilung. Da wurde das Gehalt der Krankenschwester mit dem des Managers verglichen und als ungerecht betrachtet, eine Rückkehr beim Arbeitslosengeld in die Zeit vor Schröders Agenda 2010 gefordert oder auch die Steigerung des Mindestlohns angemahnt – weil es in Deutschland angeblich so ungerecht zugeht und nur die SPD für Gerechtigkeit sorgt.
weiter

15.05.2017
Artikelbild
Dr. Katja Leikert, Alexander Dobrindt und Heiko Kasseckert
Ein gemeinsames Gespräch führten die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert und der Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert (beide CDU) jetzt mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) in Berlin. Thema war dabei der Bau der nordmainischen S-Bahn. „Wir wollen das Projekt schnellstmöglich in trockene Tücher bringen und haben daher noch einmal die Gelegenheit genutzt, den Bundesverkehrsminister von der Bedeutung der Maßnahme zu überzeugen“, betonten Kasseckert und Leikert.
weiter

28.04.2017 | Heiko Kasseckert
Kasseckert begrüßt Initiative der Jugendkunstschulprojekt
Der CDU-Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert freut sich über die Bewilligung eines Zuschusses in Höhe von 1.000 Euro an die Jugend-Musik- und Kunstschule Maintal e. V. Diese hatte eine Projektförderung für das Jugendkunstschulprojekt „Gründung eines Bandprojektes“ beantragt.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon